Graustufe

Graustufe

fotografische Dokumentationen des urbanen Verfalls

Stadt des Kindes 14 10 2007

Als innovatives Projekt zum Schutz gefährdeter Kinder im Jahr 1974 gebaut, ist es 2002 der Heimreform zum Opfer gefallen und seither dem Verfall preisgegeben. 2011/2012 zum größten Teil abgerissen, nur der straßenseitige Haupttrakt mit Schwimmbad und Turnhalle, sowie die äußeren beiden Wohntrakte werden in das neue „Wohnensemble“ integriert. Koordinaten: 48.206983, 16.213125 – Google Maps   […]

Weiterlesen
Seegrotte Hinterbrühl

Bei der Seegrotte handelt es sich um ein ehemaliges Gipswerk mit Ursprung im Jahre 1848. Als bei Sprengarbeiten 1912 große Wassermengen einbrachen, wurde der Betrieb großteils eingestellt. Im 2. Weltkrieg wurde der See abgepumpt und das bombensichere Areal zur Flugzeugproduktion verwendet, natürlich nicht ohne die Hilfe von Zwangsarbeitern. Mehr dazu auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Seegrotte Offizielle Website: http://www.seegrotte.com/ […]

Weiterlesen
Petronell-Carnuntum

Im Altertum war die Festung Carnuntum Teil der römischen Provinz Pannonien. In deren Bereich entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts eine Siedlung, der im Jahr 1142 das Marktrecht verliehen wurde. Damit zählt Petronell zu den ältesten Marktgemeinden Niederösterreichs. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort später die wechselvolle Geschichte Österreichs. Mehr […]

Weiterlesen
Reste des Munitionslagers in der Schanze von 1866 - Herrenholz/Bisamberg

Ein kleiner Ausflug in das Herrenholz nahe dem Bisamberg. Währen des 2. Weltkriegs wurden hier Flugzeugmotoren repariert, davon ist aber nicht mehr viel zu sehen. Ein Luftschutzdeckungsgraben – als Schutz für die Arbeiter vor Bombenangriffe – ist noch erhalten geblieben und begehbar. Das Herrenholz wird noch von den Überresten einiger Schanzen aus dem Deutschen Krieg […]

Weiterlesen
Blumau-Neurisshof - diverses

Auch die Gegend um Blumau-Neurisshof gehörte zu der größten Pulverfabrik vor dem Ende des ersten Weltkriegs. Hier wurden Unmengen an Kriegsmuniton hergestellt, aber auch Beutemunition umfunktioniert. Die Umgebung strotzt nur so von Überresten aus der damaligen Zeit, neben den Ruinen der Fabriken und Arbeiterunterkünften kann man dort auch auf Bunkerreste aus der Zeit des zweiten […]

Weiterlesen
Bisamberg Weinkeller

In den Hängen des Bisambergs wurden schon seit Hunderten von Jahren Keller und Stollen geschlagen, viel davon sind in Vergessenheit geraten und eingestürzt. Einige werden heute noch als Lagerräume genutzt, jedoch verbleiben noch immer viele ungenutzt und auch ungeschützt in den Kellergassen. Bitte vorsicht beim Betreten solcher ungesicherten Stollen/Keller: Die meisten dieser Keller sind nicht […]

Weiterlesen
Baumwollspinnerei Teesdorf

Im Jahre 1803 gründeten die Brüder Puthon die Baumwollspinnfabrik in Teesdorf, welche Anfangs mit zwei Dampfmaschinen arbeitete, die aber durch den Bau eines zwei Kilometer langen Kanals (Bauzeit 1840-1842) obsolet wurden. Aufgrund der schlechten Arbeitsverhältnisse führte ein großer Streik 1906 zum Konkurs des Unternehmens, welches dann 1906 (bis 1926) von einer Aktiengesellschaft unter der Leitung […]

Weiterlesen
Flakturm Feuerleitturm Wien Arenbergpark

Kunst im Feuerleitturm Arenbergpark Einst als Bollwerk zum Schutz der Stadt Wien und deren Bewohner gebaut, stehen die 6 grauen Riesen (jeweils paarweise als Geschütz- und Leitturm) nun immer noch in Wien. Neben Berlin und Hamburg war Wien die einzige Stadt im 3. Reich, welche in den ‚Genuß‘ dieser 1000jährigen Bauten kam. Im Zuge einer […]

Weiterlesen