Kategorie: Industrie

Industrieanlagen, Hallen, usw.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]Im Jahr 1860 wurde in Himberg im Bezirk Baden ein Metall verarbeitender Betrieb gegründet, welcher die Grundlage für die spätere Hirtenberger Patronenfabrik (und vielen weiteren) schuf. Neben Bauteilen und Maschinen wurde die Munitionsproduktion immer wichtiger, vor allem in Verbindung mit den beiden Weltkriegen. Im dritten Reich musste das Werk an die deutsche Wilhelm-Gustloff-Stiftung […]

Weiterlesen

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  4.7/5]Stillgelegte Ringofenziegelei mit leerstehenden Wohn-/Verwaltungsgebäuden in unmittelbarer Umgebung. Wird als Abstell-/Matratzenlager missbraucht, leider keine Anzeichen von Instandhaltung irgend einer Art.   Koordinaten: 47.936430, 16.209088 – Google Maps     Weiterführende Links: auf schlot.wordpress.com: Ziegelwerk Notthaft | BN | Leobersdorf

Weiterlesen

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]Auf dem Gelände des seit Anfang der 90er Jahre stillgelegten Gumpoldskirchener Steinbruchs („Gumpoldskirchner Kalk- und Schotterwerke“) befinden sich noch zwei alte Kalkbrennöfen, von denen aber nur der jüngere unter Denkmalschutz steht. Achtung: es besteht – wie in eigentlich allen Steinbrüchen – erhöhte Steinschlaggefahr!   Koordinaten: 48.049751, 16.272762 – Google Maps     Weiterführende […]

Weiterlesen

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]Ehemaliges Betriebsgelände mit zwei Backstein-Verwaltungsgebäuden Status update: alles abgerissen   Koordinaten: 48.133347, 16.286223 – Google Maps       Hier geht es zu der Bilderstrecke eines anderen Objektes auf dem selben Gelände: Betriebsgebäude in Wien/Mauer  

Weiterlesen

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]Die Chemiefabrikanlage zwischen Kleinschönbichl, Pischelsdorf und Langenschönbichl war im zweiten Weltkrieg oft Ziel alliierter Bombenangriffe. Damals war die Anlage weitläufiger als Heute, daher sind viele Fundamentenreste, Ruinen und Luftschutzdeckungsgräben nun im Umland des abgesperrten Geländes in Wald, Wiesen und Gstätten verteilt.   Koordinaten: 48.335240, 15.965761 – Google Maps      

Weiterlesen

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]Restliche Kelleranlage der Mautner Markhof Produktionsstätte in Wien Simmering   Status: komplett abgerissen, überbaut Koordinaten: 48.176075, 16.418029 – Google Maps       Weiterführende Links: Wohnbau auf Mautner-Markhof-Gründen Mautner Markhof aus Wien Geschichte Wiki    

Weiterlesen
Zementfabrik östlicher Bereich

[Gesamt: 6   Durchschnitt:  3/5]Stillgelegte – zum Abriss freigegebene – Zementfabrik in Kaltenleutgeben – Teil 3 Diesmal wollte ich den von mir unerforschten östlichen Bereich erkunden, aber leider gab mein Objektiv währenddessen seinen Geist auf, daher nur wenige Bilder.   Update Status: abgerissen, überbaut Koordinaten: 48.124962, 16.222875 – Google Maps       Weitere Fotogalerien: Zementfabrik #1 […]

Weiterlesen
Alberner Hafen

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  3.7/5]Auch am Albener Hafen, nicht unweit vom „Friedhof der Namenlosen“, kann man Relikte des zweiten Weltkrieges entdecken: Unter den großen Speichertürmen befinden sich Luftschutzräume, wie man an den Druckschleusentüren unschwer erkennen kann. Aber auch unterhalb eines kleinen Gebäudes versteckt sich ein kleiner – aber tiefer – Schutzraum. Die Luftschutz-Beschriftungen an der Fassade von […]

Weiterlesen

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]Anfang der 2000er Jahre aufgrund von Misswirtschaft in Konkurs gegangen, steht das Druckereigebäude von Melzer (inkl. angeschlossenen Zinshaus) seit Jahren leer. Auch interessant, dass Teile der Unterkellerung um einiges älter als der Oberbau waren. Status update: komplett abgerissen   Koordinaten: 48.155386, 16.304328 – Google Maps       Weiterführende Links: https://www.slp.at/artikel/melzer-kopie-und-melzer-druck-im-konkurs-494  

Weiterlesen
Bau- und Möbeltischlerei Eberhard Handler, Mauerbach

[Gesamt: 5   Durchschnitt:  3.4/5]Nachdem die Bau- und Möbeltischlerei Eberhard Handler Gesellschaft 1995 Konkurs anmelden musste, wurde die Fabrik und die angrenzenden Wohnbauten aufgegeben und verfielen zusehends. In dem Betrieb wurden Türen und Fenster erzeugt, tonnenweise Holzspäne zeugte davon. Nachdem das Gelände jahrelang den Kindern der Umgebung als Abenteuerspielplatz diente, wurde es im Jahr 2011/12 abgerissen und […]

Weiterlesen
Raiffeisen Lagerhaus Tulln

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  4/5]Das 1959 erbaute Gebäude stand schon einige Jahre leer, als es einer Wohnsiedlung weichen musste. Der als Getreide-/Kornmühle genutzt Turm samt Anbau war das letzte Objekt auf dem Gelände, das fallen musste. Status: abgerissen ehemalige Adresse: Frauentorgasse 5-7, 3430 Tulln an der Donau

Weiterlesen
OESTAG in 1110 Wien

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  4/5]Auf dem Gelände der ehemaligen Entsorgungsfirma ÖSTAG gibt es noch einige alte Industriebauten aus der vorigen Jahrhunderwende, auch zwei Schlote sind weithin sichtbar. Die meisten Gebäude sind an diverse Firmen vermietet und beinhalten Büros. Weiterführende Links zu dem Thema: http://derstandard.at/2531592http://schlotforum.wordpress.com/2009/04/20/1110-wien-unilever-vormals-apollo-erste-osterreichische-seifensieder-gewerksgesellschaft/  

Weiterlesen
Heller Fabrik

[Gesamt: 21   Durchschnitt:  3/5]Die Brüder Gustav und Wilhelm Heller produzierten schon seit 1891 erfolgreich Süßwaren („Wiener Zuckerln“), so daß man 1898 mit dem Bau der neuen Heller-Fabrik auf einem leer stehenden Areal beim heutigen Belgradplatz begann. 1899 erfolgte der Umzug der Firma Heller in den bereits fertigen Fabriksteil. Unter der nationalsozialistischen Herrschaft „arisiert“, wurde die Firma […]

Weiterlesen